"Klopfen" auf Akustik-Gitarre

Alles rund um die Gitarre: E-Gitarre, Akustik-Gitarren, Verstärker, Gitarren-Effektgeräte, Spieltechnik, Kaufberatung.

Moderator: christian

melahide
Posting Freak
Beiträge: 901
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 02:01
Kontaktdaten:

"Klopfen" auf Akustik-Gitarre

Beitragvon melahide » Do 29. Okt 2015, 19:04

Hallo,
normales "Klopfen" auf dem Korpus einer Gitarre ist mir bekannt (Fachbegriff dürfe Body Tabs sein, was e keiner kennt...) . Neulich habe ich aber einen Gitarristen gesehen, der eben Percussion auf der Gitarre machte und sich nebenbei, gleichzeitig, auch begleitet hatte, indem er den Zeigefinger der rechten Hand auf die Bünde legte und damit die Akkorde spielte. Ich habe nun ein bisschen gesucht ... und habe nicht ganz das gefunden was ich suchte, aber es sah so ähnlich aus wie bei

Ben Howard, Under the same sun.

Was mich interessieren würde - kennt sich jemand damit aus? Um zB Akkorde mit dem Finger dazu zu spielen, stimmt man dazu die Gitarre anders? Also die E-Saite einen Ton runter auf D? ... oder macht man das gar nicht?
Höre auf die Farben Deiner Träume

mix4munich
Posting Freak
Beiträge: 1316
Registriert: Do 15. Mär 2007, 21:16
Kontaktdaten:

Beitragvon mix4munich » Mi 18. Nov 2015, 09:43

Ich habe mal einen Gitarristen gemischt, der auch so spielt - Arleno Farias, ein wandelndes Ein-Mann-Orchester. Bei geschlossenen Augen hätte ich geschworen, dass da noch ein bis zwei Percussionisten dabei wären. Er sagt, seine Gitarren sind nach maximal zwei Jahren "durch" - aber er ist eben auch ein Profi, der nahezu täglich auftritt. Google ihn mal, in Brasilien füllt der Gute große Hallen und tritt mit Begleitband auf, in Europa tourt er solo. Seine Gitarren spielt er in Normalstimmung. Das kannst Du halten wie die Dachdecker - tu, wie Du willst.

https://www.facebook.com/arleno.farias.europe

Gruß,
Jo
Mix4Munich
Johannes Komarek
http://www.mix4munich.de/portal.htm

Benutzeravatar
musikus64
Junior Member
Beiträge: 18
Registriert: Di 10. Sep 2013, 21:31
Kontaktdaten:

Beitragvon musikus64 » Mo 18. Jan 2016, 20:20

Oft werden mit dem Zeigefinger Flageolets erzeugt - das kannst du z.B. bei Raoul Midon "State Of Mind" sehr gut sehen.
Ein Looper eröffnet weitere Möglichkeiten - je nach Tonabnehmer der Gitarre

mit Piezo:
1. Percussions auf dem Griffbrett mit abgedämpften Saiten spielen
2. als Slap auf den Basssaiten kurz vorm Steg (natürlich auch abgedämpft
3. auf dem Steg selbst.

mit Piezo/Mikrofon gemischt (wie z.B. verschiedene Systeme von Fishman oder L.R.Baggs
zu den obengenannten:
1. Zarge mit Handballen (tiefe Sounds)
2. Zarge , Slaps mit den Fingern (helle Sounds)
3. Fingernägel / Picks auf Zarge (sehr helle Sounds)

Klangbeispiel für Pieze gibt z.B. hier
[url='https://www.youtube.com/watch?v=GfXUR57gyiw']https://www.youtube.com/watch?v=GfXUR57gyiw[/url]
[url='https://www.youtube.com/watch?v=INrMPuoO7pU']https://www.youtube.com/watch?v=INrMPuoO7pU​[/url]Für die Flageoletgeschichte kannst du auch mal diesen Song anhören im Mittelteil habe ich solche Flageolets eingebaut.
[url='https://www.youtube.com/watch?v=RWzQK5B_G-o']https://www.youtube.com/watch?v=RWzQK5B_G-o​[/url][url='https://www.youtube.com/watch?v=GfXUR57gyiw']'https://www.youtube.com/watch?v=GfXUR57gyiw'[/url]