Review: Marshall JCM 2000 DSL 100

Das Forum für Meinungen, Reviews und Testberichte zu Gitarren, Effektgeräte und Technik rund um Gitarre und Bass.

Moderator: christian

guitar_maniac
Posting Freak
Beiträge: 962
Registriert: Sa 11. Mär 2006, 18:54

Review: Marshall JCM 2000 DSL 100

Beitragvon guitar_maniac » Mo 25. Jun 2007, 14:40

Marshall JCM 2000 DSL 100


Jeder kennt es, viele haben es, ich auch...

Das Marshall JCM 2000 DSL 100 in Kombination mit der 1960-Lead A

Alles in allem verführte mich der Sound zum Kauf. Für mich war nach Jahre langem Vox spielens, klar das etwas neues her muss.
Musikrichtungs-technisch möchte ich mich nicht so sehr ein-engen, im großen und ganzen spiele ich so ziemlich alles was Töne hat, hauptsächlich aber "Rock & Blues" dazu gehören auch sehr sehr viele Clean Geschichten!

Mir war es wichtig einen Amp zu finden der völlig OHNE zusatzt-Effecte auskommen kann und dass bietet der JCM 2000 definitiv!
Er sollte hauptsächlich CLEAN Power bringen, und klanglich voll und warm kommen...


Der Kauf und der Preis:

Gekauft hab ich das Teil vor etwa zwei Jahren bei "Schlaile" hier in Karlsruhe.
Der Preis war "dank guter Kontakte" verhandlungssache. Letztendlich habe ich ca. 1700? bezahlt, das heißt für Amp und Box!
Wenn man bedenkt das der Amp alleine noch ca 1300? kostet, sehr fair!
Und die Box (2000 JCM 1960 Lead schräg) etwa 700?

Die Box:

http://www.musik-produktiv.de/marshall-jcm-mr1960a-schraeg.aspx


Der Amp:


http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Marshall-JCM-2000-DSL-100-W-Topteil-prx17930de.aspx


Technische Daten



* 100 Watt
* inkl. Pedl00001 (ehem. FS-01D)
* 2 Kanäle
* 2 Grundsounds pro Kanal
* Reverb (Accutronics)
* Tone Shift Schaltung
* Deep Schaltung
* Effektweg
* mögl. Speaker-Impedanzen (4 Ohm, 8 Ohm, 16 Ohm)
* 4 x ECC83 Vorstufenröhren
* 4 x EL34 Endstufenröhren
* Gewicht nur 19,0 kg
* Maße (B x H x T / ü.A.): 748 x 297 x 214 mm

Soundbeispiel:


http://www.marshallamps.de/equipment/mp3download/DSL100_DIESEL_POWER_SHORTCUT.MP3

Detailansicht


http://www.marshallamps.de/equipment/images/detailansicht/DSL100_Frontplatte.jpg

Die Verarbeitung

Naja, wir reden hier von der gehobenen Marshall Klasse, ich hatte garnichts anderes erwartet, als Perfektion und ein gutes /- schönes Marshall Design.

Die lackierten Teile sind einwandfrei, sogar nach zwei Jahren und sehr häufigen transports.
Die Bezüge sind ohne fehler und sauber, bis heute.
Die Potis und die Buchsen sind fehlerfrei, verarbeitet und sehr haltbar. Kein Mänge gefunden, bis heute!


Der Klang

Als ich den JCM 2000 das erste mal in meinem Raum hatte, mit meiner Gitarre drüber gespielt hatte, war einfach eine neue Verstärker Ära, für mich angebrochen. Der Klag war überwältigend, voll, warm, undendlich herzhaft. Die einstellung, war auf "0" und zwar alles. Den gleichen effect hatte ich mit "10" bei jedem Regler (bis auf Lautstärke & Reverb)
Nach einer meiner ersten einstellung war die Ehe vollbracht.
Wir reden hier von einem Clean-Sound der so volkommen klingt das man garnicht auf die Idee kommt etwas dran zu verändern.

Der Zerr-Sound: "like AC/DC" viel mehr kann man dazu nicht sagen, sehr klangbetont, nicht zu viel, nicht zu wenig, alles super.
Der Mid-Bosst Knopf erleichtert so manche einstellung.
Der JCM 2000 hat auch einen Knopf mit dem man(n) den Klang "Dick" oder "Dünn" wirken lassen kann. Sehr hilfreich, je nach dem was man dann doch für Effecte dran hat!

Die Lautstärke des JCM 2000 wirkt, wie viele andere sachen an diesem Amp, unendlich, man sieht kein Ende, es geht offen nach oiben weg, ohne Klang zu verlieren. Eigentlich wird der Klang nach oben weg eher besser.


Nutzung

Ich hatte den Amp inzwischen auch schonmal für zwei Wochen zuhause, ich will damit sagen das der Amp sogar Wohnzimmertauglich ist, naja wers braucht. Er ist jedenfalls mit wenig Lautstärke fast genau so kraftvoll, als aufgedreht!



Fazit

Der Marshall JCM 2000 DSL 100 ist der für mich Perfecte AMP, er verbindet eine Rock-Maschine mit einem High-End Blues Amp, der Cleansound ist nicht zu übertreffen. Verarbeitung und Design sind Marshall typisch, gut.

Wer sollte einen Marshall JCM 2000 DSL 100 spielen?

Ich würde sagen, jeder der Rock, Blues, Jazz, Pop, Metal spiel, sollte den JCM 2000 mal testen.


PLUS


-Klang
-Clean-Sound
-Verarbeitung
-Leichte Einstellung
-Qualität


MINUS


-Preis
-Fehlender Line-Out


Ich hoffe jemand kann´s gebrauchen!

Gruß Dominik
Wer anderen einen Apfel brät, der hat ein Apfel-brat-Gerät...

Benutzeravatar
Cadfael
Posting Freak
Beiträge: 3023
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:07
Kontaktdaten:

Beitragvon Cadfael » Mo 25. Jun 2007, 17:26

Hallo Dominik,

vielen Dank für deinen guten und ausführlichen Review! :D

Als ehemaliger Besitzer eines 100 Watt Marshall Tops nehme ich an,
dass Du einen Punkt bei "Minus" vergessen hast: Das Gewicht ... :roll:

Gruß
Andreas
gut - bässer - am bassistesten

^soulfly^
Senior Member
Beiträge: 261
Registriert: Fr 6. Apr 2007, 19:29

Beitragvon ^soulfly^ » Mo 25. Jun 2007, 21:13

Hi dominik,
auch von mir vieelen dank für das vor allem sehr übersichtliche review :D
mfg
You laugh at me because I'm different. I laugh at you because you're all the same! \m/

guitar_maniac
Posting Freak
Beiträge: 962
Registriert: Sa 11. Mär 2006, 18:54

Beitragvon guitar_maniac » Mo 25. Jun 2007, 23:22

Gerne geschehen.

Die Sache mit dem Gewicht fand ich jetzt nicht so schlimm, bin ja ein starker Junge.

Aber es kann schon schwer werden mit der Zeit!

Also ein minus dafür!
Wer anderen einen Apfel brät, der hat ein Apfel-brat-Gerät...

GrooveHoshi
Member
Beiträge: 109
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 11:54

Re: Review: Marshall JCM 2000 DSL 100

Beitragvon GrooveHoshi » Di 30. Okt 2012, 11:18

Review ist auf jden Fall gut. Deckt sich auch in etwa mit meinen Erfahrungen, daher eine supe bestätigung für mich. Danke.

Trotzdem ist der Test ja etwas in die Jahre gekommen. Habe letzte Woche was zum DSL 100 H 2012 gelesen und bin auf das Baby echt gespannt:

http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/marshall-dsl100h-2012.html

Hoffe, da kommt bald der richtige test.

was haltet ihr von dem neuen marshall-amp?