was spielt der bassist bei folgenden akkordbeispielen ?

Zum diskutieren über die theoretischen Grundlagen der Musik.

Moderator: christian

sdhkk
Junior Member
Beiträge: 5
Registriert: Do 15. Nov 2007, 22:03

was spielt der bassist bei folgenden akkordbeispielen ?

Beitragvon sdhkk » So 11. Mär 2012, 22:15

bsp:
am/d
c/d
f/c
em/g
die frage ist eigentlich ob der bassist (nicht der keyboarder) den akkordton oder den zusatz (/...) mitspielt.
vielen dank schon mal.

gyuri
Senior Member
Beiträge: 369
Registriert: Do 14. Sep 2006, 00:16
Kontaktdaten:

Re: was spielt der bassist bei folgenden akkordbeispielen ?

Beitragvon gyuri » Mo 12. Mär 2012, 00:12

die schreibweise bedeutet: akkord/basston.

sdhkk
Junior Member
Beiträge: 5
Registriert: Do 15. Nov 2007, 22:03

Re: was spielt der bassist bei folgenden akkordbeispielen ?

Beitragvon sdhkk » Di 13. Mär 2012, 17:12

und was spielt der bassist für einen grundton bei diesen akkorden? beim keyboarder ists ja klar der spielt so wies steht.

gyuri
Senior Member
Beiträge: 369
Registriert: Do 14. Sep 2006, 00:16
Kontaktdaten:

Re: was spielt der bassist bei folgenden akkordbeispielen ?

Beitragvon gyuri » Di 13. Mär 2012, 17:48

der bassist spielt eben nicht den grundton, sondern den angegeben basston. natürlich kann er auch figuren drüberspielen, für die er wieder die akkordtöne verwendet, aber der tiefste ton sollte der angegebene sein.

sdhkk
Junior Member
Beiträge: 5
Registriert: Do 15. Nov 2007, 22:03

Re: was spielt der bassist bei folgenden akkordbeispielen ?

Beitragvon sdhkk » Di 13. Mär 2012, 19:12

ok vielen dank.bei c/d spielt der bassist also d und nicht c. soweit so gut. hört man dann den c dur akkord überhaupt noch raus wenn sich hier alles aufs d konzentriert?

gyuri
Senior Member
Beiträge: 369
Registriert: Do 14. Sep 2006, 00:16
Kontaktdaten:

Re: was spielt der bassist bei folgenden akkordbeispielen ?

Beitragvon gyuri » Mi 14. Mär 2012, 17:27

der gitarrist/keyboarder/werauchimmer spielt ja C-dur, also ja.

C/d ist ein seltenes beispiel, aber es sind trotzdem folgende szenarien denkbar:

der bass bleibt auf dem ton d, darüber spielen die akkordinstrumente eine akkordfolge, also zb. D C/d Bb/d G/d oder so.

oder umgekehrt, die akkordinstrumente bleiben auf C, der bassist spielt eine vorgeschriebene linie: C C/d C/e C/g.

es ist natürlich auch denkbar, dass jemand C/d allein des klanges wegen haben will.