Mondscheinsonate 3.Teil mit Sonatenhauptsatzform analysieren

Zum diskutieren über die theoretischen Grundlagen der Musik.

Moderator: christian

shuikan
Junior Member
Beiträge: 1
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 17:47

Mondscheinsonate 3.Teil mit Sonatenhauptsatzform analysieren

Beitragvon shuikan » Sa 28. Mai 2011, 18:12

Hallo Leute,

ich soll für die Schule Beethovens Mondscheinsonate anhand der Sonatenhauptsatzform analysieren, sowie besonderheiten wie Tonartenwechsel zeigen.
Allerdingst hat sich das jetzt als relativ schwierig erwiesen und ich hoffe auf eure Hilfe :S

Meiner Meinung nach geht die Exposition von Takt 1 -65 (Wiederholung)
Die Durchführung dann von 66 - 102
Dann kommt die Reprise von Takt 67 - ende

der Hauptsatz ist glaube ich das Motiv von Takt 1- 32
Überleitung von Takt 33-42
Seitensatz von Takt 43-56
und Schlussteil von Takt 56- 65

In der Durchführung ist das Motiv von Takt 66-87 der Hauptsatz
Allerdings weiß ich jetzt nicht, was das für ein Motiv ist von Takt 88-102...
Ab 103 ist das die Reprise. Bin mir hier aber nicht sicher, ob eine CODA/Anhang vorhanden ist, und wenn ja von wo bis wo er geht.


(Noten: http://www.mutopiaproject.org/ftp/BeethovenLv/O27/moonlight/moonlight-a4.pdf) <-- Ab seite 8 beginnt der 3. Teil

Ich hoffe ihr könnt wuch die Zeit nehmen, die Lücken zu schließen und eventuelle Fehler zu korrigieren ;)
Wäre auch schön, wenn ihr mehr Fachbegriffe wisst, als ich, die ihr einbringen könntet. Z.B weiß ich nicht, wie man das beschreiben kann, wenn die Melodie mit der Linken statt mit der Rechten Hand gespielt wird,
oder wenn das selbe Motiv erneut bzw. sehr ähnlich auftaucht, nur in einer anderen Tonart.

Großen Dank im Vorraus :)