Akkordstruktur Bestimmung anhand des Basso continuo

Zum diskutieren über die theoretischen Grundlagen der Musik.

Moderator: christian

ckmuenchen
Junior Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 15:22

Akkordstruktur Bestimmung anhand des Basso continuo

Beitragvon ckmuenchen » Mi 27. Apr 2011, 15:25

Hallo,

ich habe Schwierigkeiten mit der Akkordbestimmung in einem Stück.

1. Wie muss ich generell vorgehen, wenn ich eine Partitur vorliegen habe?
2. Wie kann ich die Akkordstruktur anhand des basso continuo bestimmen?

Danke für Antworten!

gyuri
Senior Member
Beiträge: 369
Registriert: Do 14. Sep 2006, 00:16
Kontaktdaten:

Re: Akkordstruktur Bestimmung anhand des Basso continuo

Beitragvon gyuri » Do 28. Apr 2011, 21:10

[quote="ckmuenchen"]1. Wie muss ich generell vorgehen, wenn ich eine Partitur vorliegen habe?[/quote]
alle stimmen anschauen, dann siehst du, welchen akkord die jeweiligen töne zu gegebener zeit bilden.

das ist zugegeben bei stücken aus der wiener klassik leichter als zb. aus dem barock oder dem 20. jahrhundert, weil die harmonien im normalfall nicht so schnell wechseln und die celli/kontrabässe ganz oft grundtöne spielen. im prinzip reicht dann die vorzeichnung und die basslinie, und man hat eine gewisse ahnung. wenn es komplizierter ist, mußt du halt genauer schauen.

wenn du glück hast, ist ein akkordinstrument (klavier, harfe, orgel) dabei, dann kannst du dir den rest sparen.

[quote="ckmuenchen"]2. Wie kann ich die Akkordstruktur anhand des basso continuo bestimmen?[/quote]
der basso continuo gibt doch die akkorde an, wo liegt das problem? tonika herausfinden und die anderen akkorde darauf beziehen.

du könntest die frage konkretisieren und anhand eines bestimmten stückes die bestimmung probieren, dann kann dir sicher jemand bei unklarheiten helfen.

ckmuenchen
Junior Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 15:22

Beitragvon ckmuenchen » Fr 29. Apr 2011, 14:04

Ich verstehe die Bezifferung beim Basso continuo nicht ganz. Wenn z.B. eine 6 dort steht, was für eine Bedeutung hat das dann?

gyuri
Senior Member
Beiträge: 369
Registriert: Do 14. Sep 2006, 00:16
Kontaktdaten:

Beitragvon gyuri » Fr 29. Apr 2011, 16:56

kurzfassung: jede ziffer gibt das intervall (leitereigen) über dem basston an. die terz (außer wenn 4 angegeben) und die quint (außer wenn 6 angegeben) müssen einfach so ergänzt werden.

langfassung: http://de.wikipedia.org/wiki/Generalbass#Ausf.C3.BChrung_des_Generalbasses